Kinder und Medikamente – oft ein heikles Thema. Wenn der Nachwuchs sich partout weigert, die Medizin zu schlucken, gibt es ein paar Tipps:


Hustensaft etwa lässt sich mit einer Pipette oder einer Spritze ohne Nadel in den Mund „schießen“, ohne die Geschmacksnerven zu berühren. Manche Medikamente können auch mit Fruchtsaft oder Tee gemischt werden. Aber
Vorsicht: Nicht alle Arzneimittel vertragen sich mit allen Lebensmitteln. In unserer Apotheke beraten wir Sie gerne hierzu. Bestimmte Medikamente fertigen wir auch individuell für die kleinen Patienten an.


Manche Augentropfen können - wenn das Kind die Augen nicht öffnen möchte - auch im Liegen auf das geschlossene Auge aufgetropft werden. Beim nächsten Öffnen der Lider gelangt die Lösung dann ins Auge und an den Wirkort.

Fragen Sie uns gern!

Quelle: http://bit.ly/1Oau5sJ